Möchten Sie lernen, wie man hausgemachte Seife herstellt? Es gibt eine Vielzahl von Zutaten, um selbstgemachte Seife herzustellen. Die Liste reicht von den Grundzutaten Wasser, Lauge und Öl bis hin zu optionalen Zutaten wie Haferflocken und sogar Glitzer. Die Art der Seife, die Sie verwenden möchten, bestimmt die Zutaten, die Sie für die Herstellung Ihrer eigenen Seife benötigen. Einige Leute, die hausgemachte Seife herstellen, halten sich an die Grundlagen und fügen einfach duftende Öle hinzu, um ihren Seifen etwas Duft zu verleihen, während andere abrasive Materialien wie Haferflocken für Peelingzwecke hinzufügen. Hier ist eine Liste einiger gängiger Vorräte und Zutaten, die bei der Seifenherstellung verwendet werden, und welche Eigenschaften sie Ihrer Seife verleihen können:

Grundzutaten für die Herstellung von hausgemachter Seife

Trägeröle

Die Art der Seife, die Sie herstellen, bestimmt die Basisseife, die Sie verwenden müssen. Möchten Sie, dass Ihre selbstgemachte Seife hart ist? Sanft? Schaumig? Sie können beginnen, sich über die verschiedenen Basisöle zu informieren, indem Sie die Etiketten der kommerziellen Artisan soap lesen, die Sie regelmäßig verwenden. Sie können sich auch bei Mailinglisten anmelden und online Seifenherstellungsgruppen beitreten; Die meisten Menschen, die wissen, wie man hausgemachte Seife herstellt, sind sehr bereit, Informationen mit anderen zu teilen.

Trägeröle verleihen den Seifen die primären physikalischen Eigenschaften. Aus Palmölen können harte und langlebige Seifen hergestellt werden; Seifen, die einen guten Schaum geben, können mit Kokosöl und Rizinusöl hergestellt werden; Olivenöl, Rapsöl oder Sojabohnenöl können verwendet werden, um feuchtigkeitsspendende und pflegende Seifen herzustellen; und Luxusseifen können unter anderem aus Kakaobutter, Hanföl und Mandelöl hergestellt werden. Öle wie Mandel- und Avocadoöl verleihen Ihren Seifen eine hautberuhigende Eigenschaft. Unterschiedliche Öle bedeuten unterschiedliche Seifen. Sobald Sie sich mit den Eigenschaften vertraut gemacht haben, die jedes Öl verleiht, werden Sie anfangen zu erkennen, welche Art von Riegel ein bestimmtes Rezept ergeben wird.

Lauge

Lauge ist die wichtigste Zutat bei der Seifenherstellung, wenn Sie das Kalt- oder Heißverfahren verwenden. Natriumhydroxid oder Lauge ist eine sehr starke Chemikalie und ihre Handhabung erfordert große Vorsicht. Auch beim Umgang mit Lauge müssen Sie Ihre Utensilien sorgfältig auswählen – verwenden Sie zum Rühren nur Holz- und Plastiklöffel und zum Rühren Schüsseln aus Emaille, Kunststoff oder Glas. Mit Lauge sollte nur kaltes Wasser verwendet werden, und denken Sie immer daran, die Lauge in das Wasser zu gießen.

Sie können keine hausgemachten Seifenstücke von Grund auf neu herstellen, ohne Lauge zu verwenden. Wenn Sie jedoch auf die Verwendung von Lauge verzichten möchten, können Sie versuchen, die Schmelz- und Gießmethode mit vorgefertigten Glyzerin-Seifenbasen anzuwenden.

Wasser

Ein weiterer Hauptbestandteil bei der Seifenherstellung, Wasser, ist für den Prozess unerlässlich. Verwenden Sie für die besten Ergebnisse destilliertes Wasser zur Herstellung Ihrer Laugenlösung. Sie können bei der Seifenherstellung auch demineralisiertes Wasser verwenden.

Andere Zutaten

Andere Zutaten, die Sie hinzufügen können, wenn Sie gelernt haben, wie man hausgemachte Seife herstellt, sind Kräuter, Blütenblätter, Glitzer, Farbstoffe, ätherische Öle und duftende Öle.

Kräuter und Blütenblätter können Ihrer Seife Duft verleihen, aber Sie sollten daran denken, dass diese verbrannt werden können, wenn sie heiß verarbeiteter Seife hinzugefügt werden. Einige andere Kräuter sehen überhaupt nicht ansprechend aus, wenn sie in Seifen verwendet werden. Wenn Sie Kräuter in Ihrer hausgemachten Seife verwenden möchten, recherchieren Sie und finden Sie heraus, welche Kräuter gut für die Seifenherstellung geeignet sind.