Ein Arzt zu sein hat seine Vorteile: die Fähigkeit und Ressourcen, anderen tiefgreifend zu helfen, die großartigen Gehaltsschecks und … die Peelings. Viele Ärzte und Krankenschwestern haben gesagt, dass das Tragen von medizinischen Kitteln wie das Tragen von Pyjamas ist. Wer möchte nicht den ganzen Tag einen Pyjama bei der Arbeit tragen? Die Standardfarbe für Krankenhauskittel ist ein ekliges Blau oder Grün, aber glücklicherweise gibt es viele niedliche Arten von Krankenhauskitteln.

Medizinische Peelings gibt es in einer Vielzahl von Farben und Mustern. Sie ermöglichen es Ärzten oder Pflegekräften, ihre kreative Seite, ihre Hobbys zu zeigen oder einfach etwas zu tragen, das einem nervösen Patienten den Tag verschönern könnte. Ärzte und Krankenschwestern tragen vielleicht Kittel, die mit Stethoskopen und Pflastern gemustert sind, um ihre Liebe zu ihrem Beruf zu demonstrieren. Einige Ärzte und Krankenschwestern tragen möglicherweise Kittel, die Segelboote, Tennisschläger oder andere Sportarten oder Aktivitäten zeigen, die sie gerne machen. Noch andere medizinische Kittel, die im Krankenhaus zu sehen sind, können Zeichentrickfilme wie Dora the Explorer oder Blue’s Clues sein. Diese Peelings sind sehr beliebt, weil sie Patienten – insbesondere Kindern – etwas zum Anschauen bieten.

Während Farben und Muster Spaß machen, erfüllen Peelings für Kleidung einen wichtigen Zweck. Krankenhauskittel werden getragen, um die Ausbreitung von Krankheitserregern und Krankheiten zu vermeiden. Sie wurden so konzipiert, dass sie angenehm zu tragen, langlebig und leicht zu wechseln sind. Medizinische Peelings wurden erstmals in den 1940er Jahren eingeführt und wurden in den 1960er Jahren zur Standardkleidung. Peelings waren zunächst ein weißes antiseptisches Kleid, entwickelten sich aber in den 1970er Jahren langsam zu einem grünen, passenden Set aus Hemd und Hose. Seitdem haben sich Peelings zu einer lustigen Vielfalt an Mustern und Farben entwickelt. Peelings bestehen üblicherweise aus fünfundfünfzig Prozent Baumwolle und fünfundvierzig Prozent Polyester. Sie erhielten ihren Namen „Peelings“ von OP-Personal, das ihre Arme, Kleidung und medizinische Ausrüstung „einschrubbte“ – reinigte und sterilisierte – für Operationen. Peelings sind in Krankenhäusern, Operationssälen und sauberen Umgebungen unerlässlich, da ihr einfacher Stil es für Schmutz schwierig macht, sich zu verstecken. Obwohl OP-Kittel täglich benötigt werden, tragen viele Ärzte und Krankenschwestern ihre OP-Kittel gerne – nicht nur, weil sie im Krankenhausumfeld praktisch und sicher sind, sondern auch, weil sie bequem sind und durch die große Vielfalt an Mustern Spaß machen.

Während Ärzte und Krankenschwestern das ganze Jahr über lustige Muster tragen, gibt es ein paar besondere Anlässe, bei denen andere Peelings notwendig erscheinen. Peelings mit Hexen auf Besen und Kürbissen könnten im Oktober beliebt sein, während Peelings mit Geschenken und Nikolaus in den Wintermonaten angesagt sein könnten. Einige medizinische Mitarbeiter feiern vielleicht sogar ihren Geburtstag, indem sie Krankenhauskittel mit Mustern von Partyhüten und Kuchen tragen.