Was kann ich gegen Bluthochdruck tun?

Hypertonie ist der Begriff, der verwendet wird, um Bluthochdruck zu beschreiben. Bluthochdruck kann die Folge davon sein, dass die Arterien verkalken oder die Arterien unflexibel werden.

Die Blutgefäße im Körper sollten sich ausdehnen und zusammenziehen, da der Körper mehr oder weniger Sauerstoff benötigt. Wenn die Arterien dazu nicht in der Lage sind, wird der Druck im Körper selbst erhöht, was wiederum dazu führt, dass das Herz noch stärker pumpen muss, um den Sauerstoff an alle Stellen zu bringen. Wenn Sie einen Herzinfarkt oder eine koronare Herzkrankheit hatten, werden Sie jetzt verstehen, warum es so wichtig ist, diesen Druck vom Herzen zu nehmen und warum Sie Blutdrucktabletten einnehmen.

High blood pressure can trigger your hair loss process

Dieser Bewegungsmangel und die Verengung der Arterien wird als koronare Herzkrankheit oder koronare Herzkrankheit bezeichnet. Wenn diese Verengung der Arterien in den Beinen auftritt, wird dies als periphere Gefäßerkrankung bezeichnet. Diejenigen mit dieser Erkrankung leiden beim Gehen unter extrem schmerzhaften Beinen aufgrund des Sauerstoffmangels der arbeitenden Beinmuskulatur. Die gute Nachricht ist, dass dieser Zustand durch längeres, sehr langsames Gehen verbessert werden kann. Dadurch kann der Körper neue Blutgefäße um die Blockaden wachsen lassen.

Unbehandelter Bluthochdruck ist ein wesentlicher Risikofaktor für Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz, Schlaganfall und Schäden an Netzhaut und Nieren. Bis zu 90% der Menschen, bei denen Bluthochdruck diagnostiziert wird, haben eine sogenannte “essentielle” oder “primäre” Hypertonie, das heißt, sie hat eine unbekannte Ursache. Deshalb istEs ist so wichtig, Ihren Blutdruck mindestens einmal im Jahr kontrollieren zu lassen. Sie können blutdrucktabletten ohne haarausfall Bei Bluthochdruckpatienten treten häufig keine Symptome oder Nebenwirkungen auf, was ein weiterer wichtiger Grund ist, regelmäßig kontrolliert zu werden.

Der Blutdruck steigt mit zunehmendem Alter und variiert stark nicht nur zwischen einzelnen Personen, sondern auch bei ein und derselben Person von Minute zu Minute, Stunde zu Stunde und Tag zu Tag. Kaffee und Tee werden es ebenso aufsteigen lassen wie Stress. Wenn festgestellt wird, dass es erhöht ist, wird Ihr Arzt dies aus den oben genannten Gründen überwachen, um ein besseres Bild davon zu bekommen, was vor sich geht.

Welche positiven Schritte können Sie also unternehmen, um es zu reduzieren? Die Antwort kommt in zwei Teilen Lifestyle und Behaviour. Studien haben gezeigt, dass durch:-
. Gewicht verlieren
. aufhören zu rauchen
. Reduzierung der Salzaufnahme
. Einschränkung von Alkohol
. regelmäßige Aerobic-Übungen machen (siehe Hinweis unten)
. Stress reduzieren oder effektiver managen.

Warnung. Personen mit einem sehr hohen Blutdruck von 180/100 oder mehr sollten NICHT trainieren, es sei denn, sie stehen unter ärztlicher Aufsicht.

Wenn Sie bereits an einer Herzerkrankung leiden oder einen Herzinfarkt hatten, ist es daher wichtig, dass Ihr Blutdruck auch bei Einnahme von Medikamenten regelmäßig kontrolliert und kontrolliert wird.

About The Author

Reply