Unkraut – Das Gute, das Schlechte und das Hässliche

Wenn Sie Ihren Rasen betrachten, was sehen Sie? Ein saftig grüner Rasen oder gibt es fremdartige Pflanzen, die das ästhetische Vergnügen stören, das Sie mit Ihrem Garten erleben möchten. Unkraut, diese lästigen Pflanzen, die keinem anderen Zweck dienen, als mit ihrer Anwesenheit alle Hausbesitzer in den Wahnsinn zu treiben. Aber es gibt tatsächlich Unkräuter, die für Ihren Garten von Vorteil sein können, sowie diese bösen Sorten, die richtig schädlich sein können.

Was ist also ein gutes Gras?

Für viele Hausbesitzer gilt Klee auf https://marihuana-abgabe.com/ als Unkraut, aber als Unkraut hat es einige Vorteile. Bevor Sie also verrückt werden, indem Sie es mit Herbiziden besprühen oder versuchen, es auszugraben, sollten Sie dies in Betracht ziehen. Klee ist dafür bekannt, Ihrem Garten nützliche Nährstoffe zuzuführen und hält andere schädlichere Unkräuter in Schach, indem er wertvollen Rasenplatz einnimmt. Und zum größten Teil sieht es nicht schlecht aus und hat den zusätzlichen Vorteil, dass Ihre Kinder die Chance haben, dieses glückliche vierblättrige Kleeblatt zu finden.

Böses Unkraut

Dies sind diese bösen Sorten, die wir alle hassen, in unseren Gärten zu sehen; Löwenzahn, Distel und andere tief verwurzelte Unkräuter, die scheinbar unmöglich loszuwerden sind. Und obwohl Löwenzahn diese hübschen gelben Blüten haben kann und in einem Salat gegessen werden kann, sind sie ein Hinweis auf ein potenziell ernsthaftes Problem mit Ihrer Erde oder Ihrem Gras.

Diese tief verwurzelten Unkräuter müssen schnell beseitigt werden, da sie Feuchtigkeit und Nährstoffe verbrauchen, die von Ihrem Gras besser genutzt werden könnten. Sobald Sie diese Arten von Unkraut mit Space Case Grinder 4 Stück bekämpfen. entweder Herbizide oder durch Ziehen wird die Vorbeugung zum Namen des Spiels. Lassen Sie Ihren Boden testen und fügen Sie bei Bedarf Ergänzungen hinzu, um einen starken, gesunden Rasen zu gewährleisten. Achten Sie auch darauf, Ihr Gras hoch zu mähen; hohes dichtes gras beschattet den boden und verhindert das sprießen von unkraut.

Das hässliche

Alle Unkräuter sind hässlich in den Augen derer, die den perfekten Garten wünschen. Aber was ist mit Unkraut, das technisch gesehen kein Unkraut ist? Es gibt Grasarten, die für die meisten Hausbesitzer überhaupt nicht akzeptabel sind. Crabgrass ist eine solche Sorte. Es wächst in dicken Klumpen, die sich schnell ausbreiten, wenn sie nicht bearbeitet werden und dem Rasen ein ungleichmäßiges Aussehen verleihen.

Das Problem bei dieser Art von Gräsern ist, dass Sie keine Herbizide verwenden können, da sie auch Ihren bestehenden Rasen zerstören. Der beste Weg, mit diesem Problem umzugehen, besteht darin, es auszugraben, Wurzeln und alles. Wenn Sie die Wurzeln nicht bekommen, können sie leicht nachwachsen. Säen Sie diese Bereiche neu und halten Sie Ausschau nach problematischen Gräsern, damit sie schnell bearbeitet werden können.

Wie Sie sehen können, gibt es eine Vielzahl von guten, schlechten und hässlichen Unkräutern. Gehen Sie entsprechend damit um, damit Ihr Rasen das ganze Jahr über attraktiv aussieht.

About The Author

Reply