Gedanken zu Gaming und Glücksspiele

  • Was sind die Unterschiede zwischen Wetten und Glücksspiele?
  • Sind beide gleich süchtig machend, und gleich problematisch?

 

Jede Art von Glücksspiel macht süchtig in dem Sinne dass, wenn Sie verlieren, Sie die Möglichkeit Ihr Geld zurückzugewinnen da sehen indem Sie “nur noch einen Versuch” machen. 

 

„Noch einen Versuch“ ist etwas, das man auch beim Spielen erlebt. Wenn es in einem Spielvorgang schlecht läuft, dann ist „lass es mich noch einmal versuchen, ich weiß, ich kann es schlagen“ ein allgemeine bekanntes Gefühl dass Spieler dann haben. Ich kann mich erinnern dass ich vor langer Zeit Glücksspiel ausprobiert habe. Das war an einem Festtag in der Grundschule, in der letzten Klasse oder im Jahr davor, wo es nicht wirklich als Glücksspiel beschrieben wurde. Meiner Meinung nach gehört so etwas nicht an einem Festtag in einer Grundschule. Man konnte etwas Geld setzen, möglicherweise auf eine Zahl, um einen möglichen Gewinn zu erzielen. Ich erinnere mich nicht daran was der Preis genau war, aber ich habe es ein paar Mal versucht. Ich hatte nicht viel Geld bei mir, möglicherweise ein Glück zu dieser Zeit, da ich sonst möglicherweise mehr verloren hätte weil ich noch nie ein solches Verlustgefühl beim Glücksspiel erlebt hatte und nicht wusste wann ich aufhören sollte.

 

Ich habe später darüber nachgedacht, und realisierte mich dass ich es mehrmals versucht habe nur aus Gewinnsucht, und dass ich die Kosten nicht als Verlust berücksichtigte. Meiner Meinung nach sind Glücksspiele für viele Menschen problematisch, und Sie sollten es nur tun wenn Sie sich der Risiken bewusst sind, und in dem Falle dann auch nur das ausgeben was Sie sich leisten können zu verlieren.

 

Es gibt ähnliches im Leben, die wirklich nur Glücksspiele sind, so wie das „Investieren“ an der Börse, wo Experimente gezeigt haben dass Affen die willkürlich Aktien auswählen erfolgreicher waren als Aktienberater! Und dennoch wird die Investition in Aktien als respektabel angesehen, während das beim Glücksspiel nicht so ist. Der Unterschied besteht darin dass viele Aktien ziemlich zuverlässig ausgewählt werden können so dass ein großer Wertverlust über ein Jahr sehr unwahrscheinlich ist, aber dann auch sehr wahrscheinlich geringe Gewinne oder eine geringe Wertsteigerung aufweisen. Solche Arten von Aktien können als eine Möglichkeit angesehen werden Geld anzulegen, womit Sie möglicherweise nicht oder kaum verdienen, aber zumindest auch kein Geld verlieren, wie Sie es aufgrund der Inflation tun werden wenn dieses Geld nur auf einem Bankkonto steht, zumindest bei den niedrigen Zinsen so wie seit vielen Jahren.

 

Beim Spielen sind die süchtig machenden Aspekte am offensichtlichsten in kürzeren Action-Spielen, wie in der Vergangenheit bei Arcade-Spielen und heutzutage bei vielen Arten von Spielen auf Mobiltelefonen. Dieser Aspekt kann in anderen Spielen wie Ego-Shootern oder Strategie-Erkundungsspielen ein Problem sein, ist aber meistens nicht an Geld gekoppelt. Eine Ausnahme sind Spiele, bei denen Sie bezahlen um zu spielen, oder besser gesagt, um voranzukommen. Werbung für „Gold abgebaut“ war früher üblich für bestimmte Spiele wie „World of Warcraft“ bei denen man arbeiten muss um Ausrüstung zu kaufen oder in irgendeiner Weise mächtiger zu werden. Wenn Sie also süchtig nach einem bestimmten Spiel sind Spiel mit solchen Optionen, dann kann der Kauf von “Gold” oder Gegenständen für ein Spiel eine Möglichkeit sein, Geld zu verlieren. Manche Leute haben auf diese Weise viel Geld ausgegeben, und dennoch werden diese Spiele und damit ihr Inhalt und die von Ihnen gekauften Gegenstände nicht garantiert in ein paar Jahren existieren… Was ist also ihr wirklicher Wert? Sollten Sie es einfach so sehen, dass Sie für das Spiel bezahlen, genau wie bei Arcade-Spielen in der Vergangenheit, bei denen Sie nach dem Verlust von 3 Leben eine weitere Münze einzahlen?

 

Derzeit wird das Glücksspiel im Internet leicht gemacht, mit Casino- und Sportwetten-Sites wie 22Bet Erfahrungen (schauen Sie sich mal so eine Website an wenn Sie sehen möchten wie solche Sites funktionieren), was wohl gut für diejenigen ist die gerne spielen und sich zurückhalten können, aber es könnte schlecht sein für diejenigen, die damit Probleme haben. Wenn Sie in ein echtes Casino gehen müssen Sie mehr mühe machen, nämlich um dorthin zu gelangen, was eine größere Hürde darstellt bevor Sie tatsächlich Geld ausgeben, was daher für diejenigen die solche Probleme haben möglicherweise besser ist, damit es Ihnen nicht zu einfach gemacht wird Ihr Geld zu verlieren!

 

Meine Wahl sind Computerspiele und insbesondere Spiele bei denen ich das Spiel auf einmal ganz kaufe, also keine späteren Kosten, was bedeutet dass Sie mit dem Spiel tatsächlich Spaß haben können anstatt sich frustriert zu fühlen wie bei z.B. Spielen mit Panzerkampfwagen,

About The Author

Reply